InstitutsVergV

  • Home
  • InstitutsVergV

InstitutsVergV

§ 7 InstitutsVergV - Offenlegung des Vergütungssystems

Die EVV GmbH ist im Sinne der InstitutsVergV kein bedeutendes Institut. Das Gehalt unserer Geschäftsleiter und Mitarbeiter kann sich grundsätzlich aus einer fixen Vergütung sowie variablen Vergütungsbestandteilen zusammensetzen. Die variablen Vergütungsbestandteile werden mit den Mitarbeitern in einer jährlichen Zielvereinbarung festgelegt und orientieren sich am Unternehmenserfolg der Gesellschaft. Das Institut verfolgt mit der variablen Vergütung für die Geschäftsleiter und Mitarbeiter einen ambitionierten Ansatz. Dadurch kann die variable Vergütung einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Unternehmensziele leisten. In Abhängigkeit von der finanziellen Lage der Gesellschaft kann die variable Vergütung bis auf null reduziert werden. Bevor eine variable Vergütung ausgekehrt werden darf, muss die Sicherung einer angemessenen Kapitalausstattung im Sinne von § 4 InstitutsVergV sichergestellt sein. Die Geschäftsleitergehälter entsprechen der marktüblichen Vergütung und der Lage des Instituts.

Aufgrund ihrer Betriebsgröße und der geringen Anzahl an Mitarbeitern sieht die Gesellschaft von einer Veröffentlichung unter datenschutzrechtlichen Gesichtspunkten im Internet ab.


Copyright © 2017 EVV GmbH Vermögensverwaltung

finanzkun
Senden Sie uns eine Nachricht

Hier können Sie uns eine kurze Nachricht hinterlassen.

Bitte Vorname eingeben
Bitte Nachname eingeben
Bitte E-Mail Adresse eingeben
Bitte Nachricht eingeben.
alphacaptcha